Kunstturnen. Deutsche Meisterschaft – Pflichtprogramm (AK) am 21.-23. Oktober in Schauenburg-Hoof

Vom 21.-23.10.2022 fand in Schauenburg-Hoof, in der Nähe von Kassel, der alljährliche Deutschland-Pokal statt. Es handelt sich hierbei um einen Vergleichswettkampf der Bundesländer in den Altersklassen 9-15 Jahre, bei dem die jeweils besten 4 bzw. 5 Turnerinnen ihre Heimat vertreten. Für Bayern war in der AK9 die Kaufbeurerin Emi Cominotti am Start, die mit diesem großartigen Erlebnis ein gelungenes Wettkampfjahr beendete. Trotz starker Konkurrenz erreichte die junge Mannschaft einen guten 7. Platz.

Emi konnte ihre Leistung gegenüber der Bayerischen Meisterschaft nochmals steigern und den Kampfrichtern, der Bundesnachwuchstrainerin sowie den Zuschauerinnen und Zuschauern vor Ort und zuhause vor dem Bildschirm schöne DTB-Pflichtübungen präsentieren.

„Ihre Leistung ist aus zweierlei Sicht herausragend“, erklärt Heidi Blaschek vom Turnverein Kaufbeuren. „Emi trainiert wöchentlich ’nur‘ dreimal 2,5 Stunden, Kaderturnerinnen 20 bis 24 Stunden pro Woche in Leistungszentren – also schlappe dreimal so oft. Sie kann dadurch nicht mit dem Spitzenfeld mithalten, hat es aber mit ihrer Wertung trotzdem geschafft, zu den Top 40 Deutschlands zu zählen. Die Elemente, die sie in ihren Übungen zeigt, sind gar nicht so außergewöhnlich: Flickflack und Salto rückwärts und vorwärts am Boden, Menicelli am Balken, Kippe am Barren. Das Außergewöhnliche ist dabei ihr Alter: Mit 9 Jahren turnt Emi bereits das, was ’normale‘ Turnerinnen ungefähr 4 bis 5 Jahre später beherrschen.“

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese werden nur auf ihrem Endgerät gespeichert. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung